Glückblick

Es braucht gar nicht viel, um ein klitzekleines bißchen glücklicher zu sein!!

Davon bin ich fest überzeugt. Und genau darum, soll es in diesem Blog auch gehen… Große Projekte und kleine Ideen, die das Leben einfach ein bißchen schöner machen!

Ich möchte Euch an meinen Glücksmomenten teilhaben lassen, euch mitnehmen, zu den großen und kleinen Erfolgserlebnissen. Und auch zu den mißglückten, denn Scheitern ist nicht schlimm!!

Dies soll ein kunterbunter Blumenstrauß werden, mit vielen Farben, Gerüchen und unscheinbarem Grünzeug. Jeder kann sich die Blüten und Halme herauspicken, die zu ihm passen.

GLÜCKBLICK soll ein Ort sein, an dem ich mich, mit meinen Vorstellungen und Ideen austoben kann und der mich dazu anhält, mein Tun zu reflektieren.

Warum mir das so wichtig ist?
Weil in meinem Leben körperliche und psychische Erkrankungen ganz nah sind. Mein Mann und meine Kinder haben mit der ein oder anderen „besonderen Herausforderung“ zu kämpfen. Und mit Ihnen natürlich auch ich.
Ich gebe ganz offen zu, dass ich mir manches anders vorgestellt und gewünscht hatte. So geht es sicher vielen von uns.

Doch wie kann man es in schwierigen Zeiten schaffen, das Gute nicht aus den Augen zu verlieren? Wie bleibt man positiv? Woher nimmt man die Kraft auch über lange Durststrecken hinweg?

Ich behaupte nicht, dass ich es immer schaffe, alles zum Guten zu wenden. Aber ich weiß, dass ich mich nicht so schnell unterkriegen lasse!

Es gibt ein Zitat, dass ich sehr schätze und das mir schon oft geholfen hat:

Und genau darum geht es! Das anzunehmen was ist um dann loszulassen.
Aber eben auch den Mut und die Energie zu haben, an den richtigen Schrauben zu drehen.

Für mich sind das:

  • Einfachheit im Alltag (Minimalismus)
  • Glücksbringer sein (denn anderen eine Freude machen, tut uns selbst auch gut)
  • Gesund leben (sowohl körperlich, als auch psychisch)
  • Glücksmomente genießen
  • Von Herzen Lachen
  • Zeit mit meinen Lieblingsmenschen verbringen
  • Dankbar sein

Das sind verdammt große Worte und Vorhaben. Aber in kleinen Schritten und mit ein bißchen Optimismus sind sie nicht unmöglich!

Worauf warten wir noch??