Aprilwetter

Dieser April hat wettertechnisch seinem Ruf alle Ehre gemacht. Ich kann mich nicht erinnern, so viele kleine Schneegestöber erlebt zu haben, wie in den letzten Wochen.

Hoch oben im Schwarzwald konnte man wirklich den ganzen April über noch ein paar Schneebälle werfen…

Während unten im Tal schon die Wiesen voller Gänseblümchen standen.

Aber bloß nicht zu früh freuen. Da fallen plötzlich DICKE Flocken vom Himmel, wo doch eigentlich nur Regen angesagt war…

Doch die Sonne ist schon kräftig und kaum verziehen sich die Wolken, klettern die Temperaturen in frühsommerliche Regionen, so dass man sich schon das erste mal mit nackigen Beinen nach draußen trauten kann.

Um dann morgens wieder die Scheiben am Auto kratzen zu müssen und die Wiesen und Wege leicht bepudert sind.

Hin und her… warm und kalt, trocken und naß. Das erste mal auch schon freiwillig an einem super schönen Sonnentag für eine kleine Abkühlung im Dorfbach. ;o)
(OK, aber das Wasser war wirklich noch seeeeehr eisig!!)

Eine gute Regenjacke, eine warme Mütze und Sonnencreme… wenn ich mich auf eine Wanderung begeben habe, wusste ich nie, was mich erwartet.

Denn unverhofft kommt oft. ;o)
Sandalen habe ich immer noch keine, freue mich aber wie ein Honigkuchenpferd über meinen Stiefel-spontan-Schnäppchen-Kauf. ;o)

Inzwischen ist der Mai gekommen, die Bäume schlagen aus…
Es regnet in Strömen und hier drin ist es so richtig gemütlich.
Versucht der Mai dem April etwa Konkurrenz zu machen??

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.