Der schönste Platz der Welt!

Schon seit wir hier wohnen sind der beste Ehemann der Welt und ich der Meinung, dass unser Sommerbett ein ganz besonderer Ort ist. Auch war es das erste Möbelstück, was wir für unser neues zu Hause gebraucht erstanden haben, denn als ich diesen Balkon sah, war mir sofort klar, in diese Ecke MUSS ein Sommerbett, eines aus Metall, so wie Pippi Langstrumpf es hatte.
(Und ist nicht immer noch alles erstrebenswert, was Pippi hat??)

Nun gewinnt dieser Ort noch mehr an Bedeutung, da er den Winter doch eher im Dornröschenschlaf darauf gewartete hat, wieder genutzt zu werden. Und nun… mit Corona kam auch die Sonne! Wir können uns über das Wetter gerade wirklich nicht beschweren (es sei denn, man ist eine durstige Pflanze).

Was mit Corona aber auch kam, war und ist das „zu Hause sein“. Die massive Einschränkung unseres Lebensraums. Der Radius wird deutlich kleiner und die Möglichkeit nun unabhängig von Ausgangssperren und Angst vor Ansteckung einen Ort zu haben, der von Sonne und Sauerstoff durchflutet ist, ist ein echtes Geschenk!
Wenn ich dort liege, kann ich den blauen Himmel sehen (war er jemals so blau und wolkenlos??). Ich sehe die ersten Blüten der Sternmagnolie und rieche die ersten Blätter meiner Minze.. (OK, wenn ich die riechen will, muss ich mich schon erheben und etwas an den Blättern reiben, aber dann! Herrlich!!)
Wenn ich die Augen schließe höre ich nichts außer dem Wind in den Bäumen und die Gezwischter der Vögel. Auch nicht das Gezanke der Kinder. :0)

Und wenn es doch kühl wird, liegt eine von Omas berühmten Strickdecken parat. Da kann man sich warm und voller Liebe zudecken… (Wie viele Maschen und Zeit wohl hierdrin verewigt sind?).

Wir haben das große Glück, dass der beste Ehemann der Welt derzeit im Homeoffice arbeiten kann.
Achtung, festhalten, jetzt kommt das Beste:
Jeden Mittag nach dem Essen, räumen die Kinder den Tisch ab und „verkrümeln“ sich. Und wir beiden Großen kuscheln uns mit Decke und Timer auf das Sommerbett, schließen die Augen und dösen. Ich muss zugeben, dass ist die schönste Viertelstunde des Tages!!!
Manchmal gesellt sich dann auch noch der Kater hinzu und hüllt uns mit seinem Schnurren ein.

Na, neidisch??
Sobald die Krise überstanden ist, lade ich Euch alle herzlich ein, auch ein mal ein Mittagsschläfchen auf unserem Sommerbett zu machen. Das will ich Euch wahrlich nicht vorenthalten.
Nur meinen Mann leihe ich Euch dafür nicht aus!

Was ist im Moment Eurer LIeblingsplatz und warum? Schreibt es doch in die Kommentare, ich bin gespannt!

1 thought on “Der schönste Platz der Welt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.